Eingesendet: Vortrag/ Strategien gegen rechts…

Ich möchte mich von der Formulierung „rechtsextrem“ hier in aller Deutlichkeit distanzieren (mehr dazu auf inex.blogsport.de), finde den Vortrag aber trotzdem bewerbenswert.


7 Antworten auf „Eingesendet: Vortrag/ Strategien gegen rechts…“


  1. 1 farfalla 01. Februar 2010 um 21:18 Uhr

    immer und immer wieder…GEGEN JEDEN EXTREMISMUSBEGRIFF!
    http://inex.blogsport.de/offener-brief-gegen-jeden-extremismusbegriff/

  2. 2 Fromouterspace 01. Februar 2010 um 23:59 Uhr

    @schmetterling

    Für die, die es noch nicht wußten sicherlich ein interessanter Link, aber was willst Du im Zusammenhang mit dem Vortrag damit mitteilen? Dass auch Rechtsextremismus nur ein Konstrukt ist? Dass es ihn womöglich gar nicht gibt?

    Horst läßt grüßen!

  3. 3 farfalla aka schmetterling aka italienische nudel_in 02. Februar 2010 um 0:50 Uhr

    @ kosmonaut_in :P

    wer, in welcher form auch immer, was gegen nazis machen will, kann
    gut und gerne auf die pseudowissenschaftliche konstruktion des extremismusbegriffs verzichten. in etwa das wollt ich damit sagen.

    ich weiß allerdings grad nicht, ob der text über dem flyer von anfang an da stand?!
    kann ja aber auch nicht schaden zweimal gegen extremismus anzustinken ;)

  4. 4 bonobo äffchen 02. Februar 2010 um 15:18 Uhr

    finde auch die männlich/weibliche besetzung des flyers nicht super ;-)

    #kritikmaximierung

  5. 5 S. Plicazione 02. Februar 2010 um 18:16 Uhr

    die ganze welt ist konstruiert, also ist der vorwurf, gerade „rechtsextremismus“ sei es, nicht gerade überwältigend.

  6. 6 farfalla 02. Februar 2010 um 19:33 Uhr

    …es gibt allerdings mehr oder weniger sinnvoller/ logischer und sonstwasige konstruktionen ;)

  7. 7 S. Plicazione 03. Februar 2010 um 12:45 Uhr

    ja, kommt halt auf den standpunkt an, aber wie gesagt, die feststellung, dass es ein konstrukt, ist nicht besonders sinnvoll, um es zu kritisieren. c‘est tout.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.