Café Négation und Libertäre Tage

Die libertären Tage in Dresden stehen kurz bevor und viele fragen sich bestimmt: Was soll das ganze? Wer veranstaltet das, um was solls da genau gehen und warum ist es spannend sich daran zu beteiligen?
Um dies allem und noch mehr Raum zu bieten findet diesen Sonntag den 18. April mal wieder das Café Négation zu eben jenen Themen statt.
Es wird eine kurze Vortsellung des Konzepts geben und in einer anschließenden Diskussion kann über den Sinn und Unsinn von libertären Utopien diskutiert werden. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee, Kuchen und dieses mal sogar mit veganen Zwiebelkuchen. Wenn das mal kein Grund ist vorbei zu schauen.


2 Antworten auf „Café Négation und Libertäre Tage“


  1. 1 kunde 15. April 2010 um 19:58 Uhr

    Du musst deinen Fachmännischen Mist auch überall posten oder?

  2. 2 farfalla 16. April 2010 um 10:03 Uhr

    nu.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.