Dresden: Vortrag zur Freiraumbewegung in Düsseldorf

AK Freiraum (Libertäres Netzwerk Dresden) | Freiräume für Bewegung | Antifa-KOK präsentieren:

gentrifizierung, freiräume und ein großes bündnis

- zur städtischen situation in düsseldorf

die linke szene vieler großstädte macht durch aktionen und kampagnen gegen gentrifizierung von sich reden. oft richten sich diese aktionen gegen großprojekte wie die mediaspree in berlin, oder zielen auf den erhalt von vom abriss bedrohter gelände, wie dem gängeviertel in hamburg. in einer „schon weitgehend gentrifizierten“ stadt wie düsseldorf wird die linke mit anderen veränderungen und problemen konfrontiert, die eine angemessene politische praxis fordern. was verändert sich und wie? was lässt sich dagegen tun? diese fragen werden anhand von beispielen wie der gründung des freiräume für bewegung bündnisses erläutert. die praxis des bündnisses wird anhand von einigen aktionen und kampagnen, wie dem leerstandsmelder und den pinken bänken diskutiert, dabei werden ideen, chancen und grenzen deutlich.

14.07.10 | 18 Uhr | Martin-Luther-Straße 33

mehr infos unter: akfdresden.blogsport.de

Flyer zum selbst kopieren findet ihr hier.


3 Antworten auf „Dresden: Vortrag zur Freiraumbewegung in Düsseldorf“


  1. 1 trackbackspamanalysator_in 10. Juli 2010 um 12:46 Uhr

    Spannend, was der Trackbackspam dazu assoziert.

  1. 1 Dresden - Blog - 08 Jul 2010 Pingback am 08. Juli 2010 um 21:20 Uhr
  2. 2 World of Islam » Blog Archive » Islam – Ramadan 2009 Part 2 Pingback am 09. Juli 2010 um 0:38 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.