Café Négation zum Thema Psychiatrie

Diesen Sonntag findet in der Praxis mal wieder das monatliche Café Négation statt.
Was euch erwartet gibt der Ankündigungstext wohl ganz gut wieder, der an dieser Stelle dokumentiert ist:

„Viele von euch ken­nen Men­schen, die in schwie­ri­gen see­li­schen Si­tua­tio­nen sind. Nicht nur früh­kind­li­che Er­fah­run­gen spie­len dabei eine Rolle, son­dern auch oft Stress in Schu­le, Ar­beit oder Re­pres­si­on durch po­li­ti­sches En­ga­ge­ment.
Oft kommt ihr dabei mit psych­ia­tri­schen Krank­heits­bil­dern, der ent­spre­chen­den me­di­ka­men­tö­sen The­ra­pie und auch Zwangs­maß­nah­men in Be­rüh­rung.
Das wirft si­cher (oft un­be­ant­wor­te­te) Fra­gen auf.
Was pas­siert bspw. mit einem Men­schen, wenn er „zwangs­ein­ge­wie­sen“ wird?
Gibt es al­ter­na­ti­ve Mo­del­le für psy­chisch kran­ke Men­schen und was be­deu­tet dies
für die be­freun­de­ten Per­so­nen?
Eine etwas an­de­re Sicht­wei­se auf psych­ia­tri­sche Er­kran­kun­gen und dem (ge­sell­schaft­li­chen) Um­gang mit den Be­trof­fe­nen soll offen und in Dis­kus­sio­nen ge­schaf­fen wer­den.
The­men­vor­schlä­ge:

Streß­si­tua­ti­on Zwangs­ein­wei­sung
Ge­mein­de­psych­ia­trie
Ein­blick in die An­ti­psych­ia­trie
Kri­sen­in­ter­ven­ti­ons­räu­me“

Sonntag 18.07. // Ab 15 Uhr Praxis Löbtau


1 Antwort auf „Café Négation zum Thema Psychiatrie“


  1. 1 café 20. Juli 2010 um 22:51 Uhr

    http://cafenegation.blogsport.de/tiefgang/

    Noch mehr zum nachlesen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.