Café und Vernissage in der RM16

cafeoktober

Das Café Négation ist im Oktober in die RM16 umgezogen und präsentiert dort einen spannenden Workshop zusammen mit Heinz-Jürgen Voß zum Thema Queer Theory und Kapitalismuskritik. Durch eine Einführung in die Themen Queer und deren mögliche Verknüpfungen bzw. Anknüpfungspunkte an Neoliberale Diskurse, soll im Folgenden ein Blick auf eine Kapitalismuskritik geworfen werden, welche auch geschlechterkritische Positionen mit einbezieht. Wer also an einer netten Diskussionsrunde mit Kaffee und Kuchen interessiert ist, der_die ist dort genau richtig.
Im Anschluss an das Café gehts dann auch gleich spannend weiter, mit einer Vernissage. Trouble X kommt nach Dresden und präsentiert ihre Comix in einer kleinen Ausstellung. Es gibt Gerüchte von einem dekadenten Sektempfang…

Ausführliche Infos gibts auf dem Café Blog

Sonntag, 17.10.10
ab 14 Uhr Café und Workshop
ab 19 Uhr Vernissage

vernissage


1 Antwort auf „Café und Vernissage in der RM16“


  1. 1 Vor- Vorbereitungsgrüppchen 10. Oktober 2010 um 19:35 Uhr

    Liebe Leute,

    wir laden euch hertlich zu einem Treffen zur Vorbereitung eines sexismuskritischen Events ein. Sexismuskritisch heißt für uns ganz grob sich mit den bestehenden binären Geschlechterzuschreibungen und den dadurch entstandenen gesellschaftlichen Zuständen auseinanderzusetzen.
    Über konkretere Vorstellungen und Planungen würden wir gerne mit euch zusammen bei dem Vorbereitungstreffen sprechen. Dieses Treffen findet am Dienstag den 19.10. um 19h in der RM 16 statt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.